TROPPER punktet beim Genossenschaftsverband mit hoher Fachkenntnis und Qualität

Die TROPPER DATA SERVICE AG die Personalakten des Genossenschaftsverband – Verband der Regionen e.V. digitalisiert.


Digitalisierung in der Immobilienwirtschaft vorantreiben

Immobilienunternehmen legen durch die Digitalisierung von Immobilienakten und des Posteingangs das Fundament für eine höhere Effizienz.


Scandienstleistung ist deutlich mehr als reines Digitalisieren

Das Scannen von Dokumenten ist die Grundlage, elektronische Daten so weiterzuverarbeiten, dass Unternehmen ihre Mitarbeiter von Routinetätigkeiten entlasten.


Unter die Haube geschaut: Posteingangsverarbeitung

Unser Account-Manager Gerin Mönning erklärt, wie Unternehmen das Maximum aus der digitalen Posteingangsverarbeitung herausholen können.


Maßgeschneiderte Posteingangsverarbeitung bietet zahlreiche Vorteile

Mit einer individuellen Herangehensweise schöpfen Unternehmen das Potenzial einer digitalen Posteingangsverarbeitung aus.


Digitaler Posteingang – selber machen oder outsourcen?

Sollten Unternehmen die Digitalisierung des Posteingangs in Eigenregie durchführen oder an einen Dienstleister outsourcen?


Vom analogen Papier zum digitalen Zwilling

Unser Direktor Vertrieb, Bodo Boer, erläutert, welche Schritte zu einer digitalen Posteingangsverarbeitung gehören.


Digitaler Posteingang als Basis für New Work

Mit der Digitalisierung des Posteingangs und einer zentralen digitalen Aufbewahrung werden Grundlagen geschaffen, damit New Work tatsächlich funktioniert.


Der elektronische Posteingang für Versicherungsunternehmen – Mit digitalen Prozessen den Kundenservice optimieren

In der Versicherungsbranche ist die Digitalisierung längst angekommen. Das Einreichen von Schadensfallmeldungen oder Rechnungen auf elektronischem Weg wie per E-Mail, Apps oder über Online-Portale…


Viel mehr als „Briefe scannen“! Der digitale Posteingang als Stellschraube für neue Arbeitsformen

Wir sprechen mit unserer WebSession Professionals an, die sich über die Implementierung des digitalen Posteingangs zunächst informieren möchten oder die ein solches Projekt bereits konkret planen.