Elektronische Kreditakten setzen Ressourcen frei
Zurück
19. September 2017

Elektronische Kreditakten setzen Ressourcen frei

Unser Vertriebsleiter Financial Services, Frank Steinhausen, erläutert in einem Fachartikel, wie Finanzdienstleister die digitale Kreditakte erfolgreich einführen.

Papierakten behindern das effiziente Bearbeiten sowie die Informationsbereitstellung und Risikobewertung von Kreditvorgängen. Hinzu kommt, dass Kreditakten über einen langen Zeitraum aufbewahrt werden müssen. Eine Papierablage erhöht allerdings nicht nur den Raumbedarf, sondern erschwert auch den Zugriff auf die Dokumente. Die Einführung einer elektronischen Kreditakte schafft Abhilfe. Lesen Sie hier den kompletten Beitrag!