Presse & Anwenderberichte
Zurück
01.10.2017

Sparkasse Essen profitiert von digitalen Kreditakten mit einheitlicher Struktur

Die Bearbeitung von Krediten auf Grundlage papierbasierter Akten ist mühsam, umständlich und zeitaufwendig. Die Sparkasse Essen hat sich unter anderem deshalb dazu entschieden, Kreditakten elektronisch vorzuhalten. Dazu haben wir die Bestandsakten mit insgesamt zwölf Millionen Blatt digitalisiert. Die Betriebsorganisation der Sparkasse Essen war mit dem Projektverlauf überaus zufrieden.

Anwenderbericht als PDF zum Download

04.04.2014

TROPPER migriert Kunden- und Kreditakten der VR Bank Westthüringen eG in das FIDUCIA Content Management System

In der Volks- und Raiffeisenbank Westthüringen eG ist nun der Weg frei von vielen Papierakten. Denn die TROPPER DATA SERVICE AG hat den gesamten Bestand an Kunden- und Kreditakten digitalisiert. Jetzt können die Mitarbeiter jeder Filiale über das FIDUCIA Content Management System (FCMS) direkt auf die stets aktuellen Unterlagen zugreifen und haben benötigte Informationen sofort zur Hand. » Mehr